daniel sigloch

Daniel Siglochs digitale Malereien und Zeichnungen basieren auf Fotografien, welche nach dem Prinzip der Lasurenmalerei aufgebaut sind. Er erzeugt vielschichtige, malerisch verwobene Motive, in denen er Wegstrecken und Raum-, Licht- und Zeitverläufe poetisch verbindet, indem er zahlreiche Fotografien mit- und übereinander komponiert. So entstehen Wolkenbilder, Landschaften und Seestücke von malerischer Anmut, dramatischer Schönheit und Transzendenz, die an Romantik, Barock und niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts erinnern.

 

Auch in seiner neuen Serie GUARDIAN OF LIGHT bedient er sich demselben Prinzip, allerdings sind es hier keine Fotografien, die er digital übereinanderlegt, sondern Screenshots aus der Computerspielreihe Tomb Raider.  So entstehen zum einen mystische Landschaftsbilder und zum anderen großformatige Porträts der Protagonistin der Computerspielreihe – Lara Croft, welche den Betrachter aus dem Dunkel eines tiefen und geheimnisvollen Bildhintergrund anblickt.

 

Daniel Siglochs digital paintings and drawings are based on photographs composed of the principle of glaze painting. He creates multi-layered, painterly interwoven motifs in which he poetically combines distances and space, light and time sequences by uniting numerous photographs with each other, one above the other. This is how cloud pictures, landscapes and seascapes of picturesque grace, dramatic beauty and transcendence are created that recall the Romanticism, Baroque and Dutch painting of the 17th century.

 

In his new series GUARDIAN OF LIGHT, he makes use of the same principle, although here it is not photographs that he layers digitally on top of each other, but screenshots from the computer game series Tomb Raider.  In this way, he creates both mystical landscapes and large-format portraits of the protagonist of the computer game series - Lara Croft, who looks at the viewer from the darkness of a deep and mysterious background.