markus huemer

1968

Geboren in Linz, Österreich

Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung, Linz

Kunstakademie, Düsseldorf

 

2004

Lehrauftrag an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt

 

Seit 2007

Professur an der Academy of Fine Arts/New Media I, Prag, Tschechien

 

Preise und Stipendien

2007

Atelierstipendium T-Mobile, Wien

 

2005

Auslandsstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes der Republik Österreich, Rom

 

2004

\\internationaler\medien\kunst\preis 2004, Karlsruhe

Stipendium XI. Rohkunstbau

 

2002

Internationales Atelier Programm am Künstlerhaus Bethanien, Berlin

 

2001

Artist-in-Residenz, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Institut für Bildmedien, Karlsruhe

 

2000

Oberösterreichischer Talentförderungspreis

Förderstipendium des Bundeskanzleramtes der Republik Österreich, Rom

 

1999

Fellowship, Kunsthochschule für Medien, Köln

 

1992

Auslandsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Sport der Republik Österreich, Rom

Literaturstipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Sport der Republik Österreich

 

1991

Oberösterreichischer Talentförderungspreis

 

Einzelausstellungen

2014

Galerie Max Weber Six Friedrich, München, Deutschland

 

2013

„Es gibt viel zu tun. Warten wir’s ab!“, Futura Gallery, Prag, Tschechien

„Einmal dumm gestellt, reicht fürs ganze Leben“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

 

2012

„Vielleicht habe ich die Hälfte einer Ahnung“, Galerie Max Weber Six Friedrich, München, Deutschland

 

2011

„Please don’t touch“, mit Michal Pustějovský, Entrance Gallery, Prag, Tschechien

„Alleinstellungsmerkmal Künstler“, Charim Galerie, Wien, Österreich

 

2010

„Ich bin wieder einmal der Einzige, der Rücksicht auf mich nimmt“, Galerie Elly Brose-Eiermann, Dresden, Deutschland

„Schönologie“, Galerie Max Weber Six Friedrich, München, Deutschland

 

2009

„Im Himmel hängen auch keine Antworten“, Kurator: Jaroslav Andel, DOX Centre for Contemporary Art, Prag, Tschechien

 

2008

„Bollwerk meiner erotischen Abwehrbereitschaft“, Galerie Six Friedrich Lisa Ungar, München, Deutschland

„Verführung Mindereinsichtsfähiger“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„Möglicherweise wäre jetzt der geeignete Moment in ein Gelächter auszubrechen“, Charim Galerie, Wien, Österreich

„Ehrliche Bilder“, GEDOK Galerie, Stuttgart, Deutschland

 

2007

„Hätte auch wieder eine gute Ausstellung werden können“, Kurator: Edelbert Köb, Museum Moderner Kunst, Wien, Österreich

„Ich kann hypnotisieren! Was kannst Du?“, Kurator: Heinz Ploner, Sammlung Ploner, Wien, Österreich

„Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit Kunst!“, Galerie Jiri Svestka, Prag, Tschechien

„Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit Perfektion!“, Kurator: Jiri Sevcik, Österreichisches Kulturforum, Prag, Tschechien

 

2006

„Tut was für die Welt!“, Galerie Six Friedrich Lisa Ungar, München, Deutschland

„Magische Bilder aus dem Jenseits der Technik“, Österreichische Botschaft, Berlin, Deutschland

„Hätte auch wieder ein gutes Bild werden können“, Kurator: Ulrike Schick, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, Deutschland

 

2005

„Formenpornos“, Büro für Kunst, Dresden, Deutschland

„Soziales Interesse ist eigentlich vorhanden“, Kurator: Ralph Melcher, Saarland Museum, Saarbrücken, Deutschland

„Ich zeichne Dir ein unsichtbares Quadrat“, Galerie und Edition Artelier, Graz, Österreich

„Meine erste gelungene Ausstellung“, Kurator: Sandro Droschl, Kunstverein Medienturm, Graz, Österreich

 

2004

„Mein zweiter Bildungsweg“, mit Sigmar Polke; Kurator: Oliver Zybock, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf, Deutschland

„Neue Talentlosigkeit“, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

 

2003

„B-Picture“, mit Peter Weibel, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Österreich

„Rebellion of Black Walls“, Galerie Jacky Strenz, Berlin, Deutschland

„Neue Bösartigkeit“, Büro für Kunst, Dresden, Deutschland

 

2002

„Apotheose Now“, Jacky Strenz Gallery, Berlin, Deutschland

„.arcadia“, Kurator: Sabine Schaschl, Kunsthaus Baselland, Basel, Schweiz

„Giubileo“, Kurator: Christoph Bertsch, Ausstellungsraum Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich

„Das Leben z.B.“, Kurator: Christoph Tannert, Künstlerhaus Bethanien, Berlin, Deutschland

„Blue over Black“, Kunstraum Bruxelles, Brüssel, Belgien

„Ehrlichkeit kennt keine Grenzen“, Galerie Mezzanin, Wien, Österreich

 

2001

„Die Schule von Athen“, Galerie Achim Kubinski, Berlin, Deutschland

„Polke’s Pasadena Stones“, Max Planck Haus, München, Deutschland

 

2000

„Polke’s Pasadena Stones“, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

 

1999

„Dieses gefährliche Supplement“, Kurator: Vera Kockot, Kunstverein Nürnberg, Albrecht Dürer Gesellschaft, Nürnberg, Deutschland

 

1998

„Aristoteles bei Lichte betrachtet“, Kurator: Willhelm Meusburger, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Österreich

„If (Subject = Virtual Subject ; Symbolic Culture ; 0) [MAOD]“, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden, Deutschland

„The Rules are no Game“, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

 

1997

„2000 minus 3 - ArtSpace plus Interface“, Steirischer Herbst ‘97, Kurator: Werner Fenz, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Studio, Graz, Österreich

 

1995

„Texts“, Kurator: Goschka Gawlik, Galerie Trabant, Wien, Österreich

 

Gruppenausstellungen 

2017

„BRIGHT - Ulrike Buhl, Bertram Hasenauer, Markus Huemer, Roger Wardin (Malerei und Skulptur“, GALERIE ANJA KNOESS, Köln, Deutschland

 

2016

BLITZEIS - Accrochage“, GALERIE ANJA KNOESS, Köln, Deutschland

2014

„Gruppenausstellung“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„Das kleine Grafikkabinett“, Kurator: Anneliese Geyer, Galerie der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, Linz, Österreich

„Friendly Takeover“, Museum MARTA Herford, Herford, Deutschland

„Brouhaha“, Schloss Burg Gudenau, Bonn, Deutschland

„2000+“, Saarlandmuseum, Saarbrücken, Deutschland

 

2013

„Results“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„2000+“, Saarlandmuseum, Saarbrücken, Deutschland

„Zusätzlicher Anschluss“, Kurator: Christl Mudrak, Tereza Severova, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin, Deutschland

„Pop Hits“, Kurator: Manfred Peckl, Artspace Rhein-Main, Offenbach, Deutschland

„Wiedersehen“, Kurator: Ulrike Schick, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, Deutschland

„Papierarbeiten II – 70er Jahre bis Heute“, Kurator: Six Friedrich, Galerie Max Weber Six Friedrich, München, Deutschland

 

2012

„x-mas group show“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„Sammlung Sigrid und Franz Wojda. Ein Leben mit zeitgenössischer Kunst“, Kurator: Christine Wetzlinger-Grundnig, Edelbert Köb, Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt, Deutschland

 

2011

„Gruppenausstellung“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„Přídavná spojení“, Kurator: Christl Mudrak, Tereza Severova, National Technical Library, Prag, Tschechien

„Koncentrat IV/02 - Made by Readymade“, Kurator: Lukas Valka, The Chemistry Gallery, Prag, Tschechien

„Koncentrat IV/01 - Made by Readymade“, Kurator: Lukas Valka, Galerie Crux, Brandýs nad Labem

„Pop Hits“, Kurator: Manfred Peckl, Autocenter, Berlin, Deutschland

„Pop Hits“, Kurator: Manfred Peckl, Projektraum Tanzschule, München, Deutschland

 

2010

„2.1 Q15“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„25 Jahre Artelier“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„High Ideals & Crazy Dreams“, Kurator: Gerwald Rockenschaub, Galerie Vera Munro, Hamburg, Deutschland

„Drawing Sculpture“, Kurator: Renate Wiehager, Daimler Contemporary, Berlin, Deutschland

 

2009

„Accrochage“, Kurator: Jiri Svestka, Jiri Svestka Gallery, Prag, Tschechien

„Share Your Dreams!“, Kurator: Birgit Laback, Martin Suppan, Schootenstift, Wien, Österreich

„Kreuzungspunkt Linz - Junge Kunst und Meisterwerke“, Kurator: Johanna Schwanberg, Dieter Buchhart, Lentos Kunstmuseum Linz, Österreich

Galerie Six Friedrich Lisa Ungar

„Konstruktiv“, Leinemann Foundation, Berlin Ljubljana

„You_ser 2.0.“, Kurator: Peter Weibel, ZKM | Medienmuseum, Karlsruhe, Deutschland

„2.1. L4“, Galerie Artelier Contemporary, Graz, Österreich

„Rewind / Fast Forward. Die Videosammlung – Neue Galerie Graz“, Kurator: Günther Holler-Schuster, Neue Galerie am Landesmuseum Graz, Österreich

St. Andre, Kurator: Hermann Glettler, Graz, Österreich

„Best of Austria – Eine Kunstsammlung“, Kurator: Stella Rollig, Lentos Kunstmuseum Linz, Österreich

 

2008

„is tomorrow yet?“, Kurator: Renate Wiehager, Singapore Art Museum, Singapur

„30x2 Sessel/Stühle“, Kurator: Peter Weibel, Artelier Collection, Graz, Österreich

„Follow the Line“, Galerie Elly Brose-Eiermann, Berlin, Deutschland

„ZEBRA Poetry Media Exhibition“, Kurator: Thomas Zandeciacome de Bel, ZEBRA Poetry Festival, Berlin, Deutschland

„YOUniverse“, Kurator: Peter Weibel, Wonil Rhee, Marie-Ange Brayer, BIACS - Biennale Sevilla, Sevilla, Spanien

„Mediations“, Kurator: Lorand Hegyi, Gu Zhenqing, Yu Yeon Kim, Bienale Posznan, Posen, Polen

„Camouflash“, Kurator: Anja Tabitha Rudolph, Mariusz Soltysik, Unoactu, Dresden, Deutschland

„Scetch Storming“, Kurator: Jiri Sevcik, Österreichisches Kulturforum, Prag, Tschechien

„Motivation - Work - Implement“, Kurator: Filip Polanski, Galerie Jiri Svestka, Prag, Tschechien

„Digitale Raumkunst“, Kurator: Gottlieb Leinz, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg, Deutschland

„Speculum Artium“, Kurator: Sceco Dragan, City Art Museum, Ljubljana, Slowenien

„MAXImin - Maximale Minimalisierung in der zeitgenössischen Kunst“, Kurator: Manuel Fontán del Junco, Renate Wiehager, Fundación Juan March, Madrid, Spanien

 

2007

„Signale“, Kurator: Philip Weidler, Ostragehe Dresden, Dresden, Deutschland

„AVU 18“, Kurator: Vladímir Skrepl, National Galerie Prag, Prag, Tschechien

„from bauhaus to (now!)“, Kurator. Renate Wiehager, MASP - Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand

„Accrochage“, Kurator: Jiri Svestka, Galerie Jiri Svestka, Prag, Tschechien

„Before and After Minimalism“, Kurator. Renate Wiehager, Museu d’Art Espanyol Contemporani, Palma de Mallorca, Spanien

„Abstracts of Syn“, Kurator: Sandro Droschl, Kunstverein Medienturm, Graz, Österreich

„Abstracts of Syn“, Kurator: Sandro Droschl, Kunstverein Medienturm, Wien, Österreich

 

2006

„Bewegung im Quadrat. Das Quadrat in Malerei, kinetischer Kunst und Animation.“, Kurator: Gerda Ridler, Museum Ritter, Waldenbuch, Deutschland

„Georg Eisler Preis 2006“, Kurator: Ariane Neuberger, Bank Austria Kunstforum, Wien, Österreich

„Es lebe die Liebe“, Kurator: Ferdinand Altnöder, Galerie Altnöder, Salzburg, Österreich

„Nice Fine Art“, Kurator: Axel Huber, Städtische Galerie Laar, Laar, Deutschland

„The Sublime is Now“, Kurator: Elke Kania, Reinhard Spieler, Franz Gertsch Museum, Burgdorf, Deutschland

„KLF“, Kurator: Jochen Hempel, Michael Janssen, Uli Voges, I-20 Gallery, New York, USA

„Biennale Cuvée“, Kurator: Martin Sturm, Genoveva Rückert, Offenes Kulturhaus, Linz, Österreich

„Postmediale Kondition“, Kurator: Elisabeth Fiedler, Karin Ohlenschläger, Christa Steinle, centro Cultural conde duque, Madrid, Spanien

„Conversation with Art, on Art. Bauhaus to Contemporary Art“, Kurator: Renate Wiehager, DaimlerChrysler Collection, Tokyo Opera City Gallery, Tokio, Japan

 

2005

„Lichtkunst aus Kunstlicht“, Kurator: Gregor Jansen, Peter Weibel, Museum for Contemporary Art, Karlsruhe, Deutschland

„Postmediale Kondition“, Kurator: Elisabeth Fiedler, Christa Steinle, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz, Österreich

„10 YEARS! Galerie Michael Janssen“, Kurator: Michael Janssen, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

„What doesn’t fit“, Kurator: Oliver Zybok, Nunnery Gallery, London, Großbritannien

„My Private Idaho“, Kurator: Elly Brose-Eiermann, Marlene Laube, Büro für Kunst, Dresden, Deutschland

„Austrias“, Kurator: Roland Nachtigäller, Stadtische Galerie Nordhorn, Nordhorn, Deutschland

„Mikrolandschaften“, Kurator: Lorenzo Benedetti, Österreichisches Kulturinstitut, Rom, Italien

„Expanded Painting“, Kurator: Helena Kontova, Giancarlo Politi, 2. Prag Biennale, Prag, Tschechien

„11th International Festival of Computer Arts (MFRU)“, Kurator: Narvika Bouvcon, Peter Weibel, Ales Vaupotic, Maribor, Slowenien

„Private Corporate III“, Kurator: Renate Wiehager, DaimlerChrysler Contemporary, Berlin, Deutschland

„Colors & Trips“, Kurator: Oliver Zybock, Museum Ratingen, Ratingen, Deutschland

„Inaudita“, Kurator: Lorenzo Benedetti, Zerynthia - Sound Art Museum, Rom, Italien

„Colors & Trips“, Kurator: Oliver Zybock, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Italien

 

2004

„The DaimlerChrysler Collection“, Kurator: Renate Wiehager, South African National Gallery Cape Town, Kapstadt, Afrika

„Algorithmische Revolution. Zur Geschichte der interaktiven Kunst“, Kurator: Sabine Himmelsbach, Peter Weibel, Medien Museum, Karlsruhe, Deutschland

“inVISIBLE - Medienkunstpreis 2004“, ZKM | Museum für Neue Kunst & Medienmuseum, Karlsruhe, Deutschland

„Actionbutton“, Kurator: Veit Lörs, The State Russian Museum, St. Peterburg, Russland

„Ein europäisches Portrait“, Kurator: Mark Gisbourne, Arvid Böllert, XI. Rohkunstbau, Wasserschloss Groß Leuthen, Spreewald, Deutschland

„PREMAcultURE“, Kurator: Dimitrios Antonitsis, Secondary School, Hydra, Griechenland

„Definitively Provisional“, Kurator: Cecilia Canziani and Kristine Haugaard Nielsen, Appendiks, Copenhagen, Dänemark

„The DaimlerChrysler Collection“, Kurator: Renate Wiehager, Museum Afrika, Newtown Johannesburg, Afrika

 

2003

„On the Edge: Contemporary Art from the DaimlerChrysler Collection“, Kurator: Renate Wiehager, The Detroit Institut of Arts, Detroit, USA

„Definitively Provisional“, Kurator: Cecilia Canziani und Kristine Haugaard Nielsen, Whitechapel Project Space, London, Großbritannien

„The DaimlerChrysler Collection“, Kurator: Renate Wiehager, Museum für Gegenwartskunst, Karlsruhe, Deutschland

„Colors and Trips“, Kurator: Oliver Zybock, Galerie Jacky Strenz, Berlin, Deutschland

„Actionbutton“, Kurator Veit Lörs, Nationalgalerie Hamburger Bahnhof, Berlin, Deutschland

„Brand the Image“, Kurator: Oliver Zybock, Galerie Mirko Mayer, Köln, Deutschland

 

2002

„Re-Produktion“, Galerie Bernhard Knaus, Mannheim, Deutschland

„Public Privacy“, Viper, BaselTheaterformen 2002, Cumberlandsche Galerie, Hannover, Deutschland

„Private Corporate I“, Kurator: Renate Wiehager, DaimlerChrysler Contemporary, Berlin, Deutschland

 

2001

„It doesn’t work“, Kurator: Markus Huemer, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Italien

„New Collection“, Kurator: Achim Kubinski, Galerie Achim Kubinski, Berlin, Deutschland

„Avatare und Andere“, Kurator: Rosanne Altstatt, Edith-Russ-Site for Media Art, Oldenburg, Deutschland

„MP, MQ and Others“, Kurator: Hubert Winter, Hubert Winter Gallery, Wien, Österreich

„Moving Pictures“, Kurator: Renate Wiehager, 5. International Photo Triennial, Villa Merkel, Esslingen, Deutschland

„Art Unlimited“, Art 32 Basel, Basel, Schweiz

 

2000

„10 Jahre Kunsthochschule für Medien“, Kurator: Jürgen Klaucke, Art Cologne, Köln, Deutschland

„The Continuous Cities. Urban Situations“, Kurator: Sylvia Eiblmayr, Galerie im Taxispalais, Galerie des Landes Tirol, Innsbruck, Österreich

„Flag-Parade“, Kurator: Veit Lörs, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach, Deutschland

 

1999

„Officina Europa“, Kurator: Renato Barilli, Galleria d‘ Arte Moderna, Bologna, Italien

„Blackhole“, Kurator: Timothy Ingen Housz, Digitale, Köln, Deutschland

„Net_Condition“, Kurator: Timothy Druckrey, Peter Weibel, Steirischer Herbst, Graz, Österreich

„Zapping Zone“, Kurator: Hubert Winter, Galerie Hubert Winter, Wien, Österreich

„Net_Condition“, Kurator: Timothy Druckrey, Peter Weibel, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, Deutschland

 

1998

„Art and Global Media“, Kurator: Peter Weibel, Steirischer Herbst, Graz, Österreich / InterCommunication Center, Tokio, Japan

 

1997

„Drei Wege zum See“, Kurator: Daniela Gregori, Cornelia Offergeld, Wolfgang Posautz, Kunsthalle Klagenfurt, Klagenfurt, Deutschland

 

1995

„Mythos Information - Welcome to the Wired World“, Kurator: Peter Weibel, ARS Electronica, Linz, Österreich

 

1994

„Kunst und Ökonomie“, Kurator: Alive Creischer, Andreas Siekmann, Sammlung Brinkmann, Düsseldorf, Deutschland

 

1993

„Multiples“, Kurator: Tanja Grunert, Galerie Tanja Grunert, Köln, Deutschland

 

1992

„Endo und Nano - The World from Within“, Kurator: Peter Weibel, ARS Electronica, Linz, Österreich

 

Messen

2014 

„Vienna Art Fair“, Wien, Österreich, Galerie Max Weber Six Friedrich, München, Deutschland

 

2001

„Art Cologne“, Förderkoje, Köln, Deutschland, mit Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

 

Sammlungen

Daimler Contemporary Collection, Berlin

Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach

Städtische Galerie Nordhorn, Nordhorn

Studio A Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf

Sammlung der Stadt Köln, Köln

Saarlandmuseum, Saarbrücken

Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

Sammlung Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

Sammlung Marta Herford, Herford

Sammlung des Landes Oberösterreich, Linz

MUMOK Museum Moderner Kunst, Stiftung Ludwig im MQ, Wien

Sammlung Ploner, Wien

Artothek des Bundes, Wien

T-Mobile Austria, Wien

 

Publikationen

2009

„share your dreams“; ed. by Martin Suppan, Wien 2009

„Kreuzungspunkt Linz“; ed. by Lentos Kunstmuseum Linz, Linz 2009

„Konstruktiv“; Leinemann-Stiftung für Bildung und Kunst, Berlin 2009

„Blitzen-Benz Bang. Daimler Art Collection“; ed. by Renate Wiehager, Ostfildern 2009

„Rewind / Fast Forward. Die Videosammlung – Neue Galerie Graz“; ed. by Günther Holler-Schuster, Christa Steinle, Graz 2009

„Answers Don’t Fall From the Sky, Either“; ed. by Jaroslav Andel, Prag 2009

„Best of Austria – Eine Kunstsammlung“; ed. by Lentos Kunstmuseum Linz, Linz 2009

 

2008

„30x2 Sessel/Stühle“; ed. by Ralph Schilcher – Artelier Collection, Graz 2008

„Youniverse – Biennale Seville“; ed. by Fundacion BIACS, Seville 2008

„Mediations Biennale Posznan“; ed. by Centrum Kultury Zamek, Posznan 2008

„Digitale Raumkunst“; ed. by Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg 2008

„MAXImin – Maximum Minimization in Contemporary Art“; ed. by Fundación Juan March, Editorial de v Arte y Ciencia, Madrid 2008

 

2007

„21. Stuttgarter Filmwinter“; ed. by Wand e.V., Stuttgart 2007

„Hätte auch wieder eine gute Ausstellung werden können...“; ed. by Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien 2007

„Ich kann hypnotisieren! Was kannst du?“; ed. by Sammlung Ploner, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien 2007

„AVU 18“; ed. by Academie of Fine Arts Prague, Prague 2007

„art catalogue“; ed. by T-Mobile Austria GmbH, Wien 2007

„Crossmedia“; ed. by Sandro Droschl, Kunstverein Medienturm, Wien, Bozen 2007

„Abstracts of Syn“; ed. by Sandro Droschl, Kunstverein Medienturm, Vitus H. Weh, quartier21/MQ, Wien, Bozen 2007

 

2006

„Lichtkunst aus Kunstlicht“; ed. by Gregor Jansen, Peter Weibel, ZKM, Karlsruhe, Osfildern-Ruit 2007

„biennale cuvée – Weltauswahl der Gegenwartskunst“; ed. by Martin Sturm/Genoveva Rückert, Linz 2006

„the sublime is now – das erhabene in der zeitgenössischen kunst“; ed. by Elke Kania, Reinhard Spieler, Bern 2006

„Condicion Postmedia“; ed. by Karin Ohlenschläger, Madrid 2006

 

2005

„Postmediale Kondition“; ed. by Elisabeth Fiedler/Christa Steinle/Peter Weibel, Graz 2005

„Markus Huemer – Soziales Interesse ist eigentlich auch vorhanden“; ed. by Ralph Melcher, Ostfildern-Ruit, 2005

„Praguebiennale2 – expanded painting/accion directa“; ed. by Giancarlo Politi – Flash Art, Milan 2005

„11th International Festival of Computer Arts“; ed. by Narvika Bovcon/Ales Vaupotic, Ljubljana 2005

„Private/Corporate III – Werke aus der Sammlung DaimlerChrysler und aus der Sammlung Heliod Spiekermann: Ein Dialog“; ed. by DaimlerChrysler AG, Dr. Renate Wiehager, Berlin 2005

„Colours and Trips“; ed. by Oliver Zybok, Frankfurt on the Main, 2005

 

2004

„B-Picture“; ed. by Berufsvereinigung der bildenden Künstler Vorarlbergs, Bregenz 2004

„Rohkunstbau“; ed. by Arvid Böllert, Berlin 2004

 

2003

„.arcadia“; ed. by Sabine Schaschl, Basle 2003

„Kunst als Medientheorie“; Hans Ulrich Reck, Wilhelm Fink Verlag, Munich 2003

„actionbutton“; ed. by Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2003

 

2002

„Ultime generazioni e new media – L’arte europea alla fine del XX secolo«; ed. by Paola Barbara Sega, Maria Grazia Tolomeo; CLUEB, Bologna 2002

„Private/Corporate – Werke aus der Sammlung DaimlerChrysler und aus der Sammlung Paul Maenz: Ein Dialog“; ed. by DaimlerChrysler AG, Dr. Renate Wiehager, Berlin 2002

 

2001

„Avatars and Others – Dan Graham, Lynn Hersmann, Markus Huemer, Kristin Lucas, Victoria Vesna“; ed. by Rosanne Altstatt; Frankfurt on the Main 2001

„Moving Pictures – 5. Internationale Foto-Triennale Esslingen“; ed. by Renate Wiehager; Esslingen 2001

„Art | Unlimited“; ed. by Renate Palmer/Ursula Diehr, Basle 2001

„Polke’s Pasadena Stones“; ed. by Max-Planck-Gesellschaft, Munich 2001

 

2000

„net_condition – art and global media“; ed. by Peter Weibel/Timothy Druckrey; Cambridge 2000

 

1999

„Officina Europa – Rete Emilia Romagna“; ed. by Renato Barilli; Milan 1999

 

1998

„Markus Huemer, Riccardo de Marchi, Ingo Springenschmid I“; ed. by Berufsvereinigung Bildender Künstler Vorarlbergs/Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz 1998

„Markus Huemer, Riccardo de Marchi, Ingo Springenschmid I“; ed. by Berufsvereinigung Bildender Künstler Vorarlbergs/Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz 1998

 

1997

„If (Subject = Virtual Subject ; Symbol Culture ; 0) [MAOD] No. I“ (Folder); ed. by Gesellschaft der Freunde der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz 1997

„3 Wege zum See“; ed. by Daniela Gregori/Cornelia Offergeld/Wolfgang Posautz; Kunsthalle Klagenfurt, Klagenfurt 1997

 

1995

„Mythos Information – Welcome to the Wired World“; ed. by Karl Gerbel/Peter Weibel; Vienna/New York 1995