klaus lomnitzer

1970

Geboren in Marburg, Deutschland

 

1992-1996

Studium der Bildenden Kunst bei Prof. Peter Lörincz und Prof. Klaus Vogelgesang an der Akademie für Bildende Kunst Mainz und der Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Erstes Staatsexamen

 

2001/2002

Lehrauftrag für künstlerische Grafik an der Fachhochschule Wiesbaden

 

2004

Zweites Staatsexamen

 

2007-2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Grafik am Institut für Kunstpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

2012-2016

Vertretungsprofessur für Malerei am Institut für Kunstpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

2016

Vertretungsprofessur für Grafik und Malerei am Institut für Bildende Kunst an der Philipps-Universität Marburg

 

Preise und Stipendien

2012

Stipendium Künstlerhaus Edenkoben,

Kahnweilerpreis für Malerei

 

2005

Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Malerei,

Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Mainz

 

2002

Asterstein-Stipendium, Koblenz

 

2000

Kunstpreis der Stadt Limburg

 

1999

Kunstpreis des Landkreises Trier-Saarburg

 

1998

Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

1997

2. Preis „Kunst und Künstler in Rheinland-Pfalz“,

„Albert Haueisen“- Förderpreis

 

1996

Salzburgstipendium der Stadt Mainz

 

Einzelausstellungen

2016

„AXEL ANKLAM  KLAUS LOMNITZER - clime“, mit Axel Anklam, GALERIE ANJA KNOESS, Köln, Deutschland, 28.10.-03.12.

„über und unter maulwurfshügeln“, Kulturhalle BASF, Schwarzheide, Deutschland

 

2015

„Neue Arbeiten“, Chelsea-Galerie, Laufen/Basel, Schweiz

„Naspa-Revisited“, Naspa Wiesbaden, Deutschland

 

2014

„Kunst am Bau“, Neue Feuerwache, Mainz, Deutschland

„carte Blanche“, Galerie Wälchli, Aarwangen, Schweiz

 

2013

„das staunen des kleibers über sein dasein als spechtmeise“, Marburger Kunstverein, Deutschland

„Geteilte Zeit“, Edenkoben-Stipendiatenausstellung im Kunstverein Villa Streccius, Landau, Deutschland

 

2012

„trotzlust“, Essenheinmer Kunstverein, Deutschland

Galerie Robert Drees, Hannover, Deutschland

 

2011

„[tswi:]“, Kunstverein Ludwigshafen, Deutschland

„[tswi:]“, Kunstverein Münsterland, Coesfeld, Deutschland

 

2010

„Biotope“, Städtische Galerie Tuttlingen, Deutschland

„leichtschwarz“, mit Stefanie Seiz-Kupferer, Städtische Galerie Ostfildern, Deutschland

 

2009

„momen“, Projektraum Knut Osper, Köln, Deutschland

Chelsea-Galerie Laufen/Basel, Schweiz

Galerie CP, Wiesbaden, Deutschland

 

2008

„[tswi:]“, Galerie Robert Drees, Hannover, Deutschland

„[tswi:]“, art felchlin, Zürich, Schweiz

„[tswi:]“, Frankfurt Fine Art, Deutschland

 

2007

„remembrane“, Kunstverein Konstanz, Deutschland, Katalog

Galerie Thron, Reutlingen, Deutschland

Art Felchlin, Schwyz, Schweiz

 

2006

Galerie Veronika Kautsch, mit Francis Berrar, Michelstadt, Deutschland

 

2005

„sedimentales“, Kunstverein Speyer, Deutschland

Galerie Mariette Haas, Ingolstadt, Deutschland

 

2004

Chelsea-Galerie Laufen, Schweiz

 

2003

Galerie Markus Nohn, Frankfurt, Deutschland

„rück!“, Bellevuesaal, mit Jürgen Krause, Wiesbaden, Deutschland

Schloss Waldthausen, mit Walter Schembs, Budenheim, Deutschland

 

2002

„ausdenwaldindenwald“, Mittelrhein-Museum, Koblenz, Deutschland

„Painting and Object“, Chelsea-Galerie, Laufen/Basel, Schweiz

„between“, Galerie Michael Schlieper, Hagen, Deutschland

 

2001

Galerie Veronika Kautsch, Michelstadt, Deutschland

„remembran“, Erwin-Piscator-Haus, Kunstverein Marburg, Deutschland

 

2000

Galerie Markus Nohn, Trier, Deutschland

 

Gruppenausstellungen

2015

„HEITER BIS WOLKIG“, GALERIE ANJA KNOESS, Köln, Deutschland

Chelsea-Galerie, Laufen/Basel, Schweiz

„Naspa-Revisited“, Naspa Wiesbaden, Deutschland

 

2014

Galerie Wälchli, Aarwangen, Schweiz

 

2013

Kunstverein Villa Streccius, Landau, Deutschland

 

2012

„schläft ein lied in allen dingen“, mit Petra Mattheis, Bellevuesaal Wiesbaden, Deutschland

Diskus Werke, Frankfurt/Main, Deutschland

 

2011

„Transparente Bildwelten“, QuadrArt, Dornbirn, Österreich

 

2010

„Die Kunst der Natur…“, Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden, Deutschland, Katalog

„waskommt-wasgeht IV“, Projektraum Knut Osper, Köln, Deutschland

 

2009

„fabulös“, Kunstverein Villa Streccius, Landau, Deutschland

 

2008

Kloster Roggenburg

Art Felchlin, Zürich, Schweiz

Berliner Liste, Galerie Thron, Reutlinger, Deutschland

 

2007

„waskommt - wasgeht II“, Projektraum Knut Osper, Köln, Deutschland

 

2006

„Young Summer 2006“, Galerie Wolfgang Exner, Wien, Österreich

„mixed“, Chelsea-Galerie, Laufen, Schweiz

„Spuren und Erinnerung“, FKB Frankfurter KunstBlock, Frankfurt am Main, Deutschland

„Revision“, Kunstsammlungen der Stadt Limburg, Deutschland, Katalog

 

2005

Emy-Roeder-Kunstpreis, Kunstverein Ludwigshafen, Deutschland, Katalog

„colours lines stripes“, Galerie Wolfgang Exner, Wien, Österreich

Darmstädter Sezessionspreis, Mathildenhöhe Darmstadt, Deutschland, Katalog

 

2004

„Young Summer 2004“, Galerie Wolfgang Exner, Wien, Österreich

 

2003

„Emy-Roeder-Kunstpreis“, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen, Deutschland, Katalog

„Surfing“, Kunstverein Villa Streccius, Landau, Deutschland

Ernst & Young, Frankfurt am Main, Deutschland

 

2002

„grenzenlos – endlos“ Miniatur in der Bildenden Kunst, Städt. Galerie Fürstenwalde/Spree, Deutschland, Katalog

 

2001

„Er fliegt und fliegt“, Kunstverein Bad Salzdetfurth, Deutschland, Katalog

 

2000

Saar Ferngas-Förderpreis, Pfalzgalerie Kaiserslautern

Galerie Markus Nohn, Trier, Deutschland

„Neustart“, Kunstpreis der Stadt Limburg, Kunstsammlungen Limburg, Deutschland

 

1999

Emy-Roeder-Kunstpreis, Kunstverein Ludwigshafen, Deutschland, Katalog

„Das Geistige in der Kunst“, Kunstpreis der Sparkasse Esslingen, Deutschland

„Stilleben - Still Life“, Kunstverein Eisenturm, Mainz, Deutschland

 

1995

Miniprint-Triennale, Tama Art University, Tokio / Tokyo, Japan, Katalog