AUSSTELLUNGSARCHIV

BRIGHT - Malerei und Skulptur

Ulrike Buhl, Bertram Hasenauer, Markus Huemer, Roger Wardin

 

Zur Vernissage am Freitag, den 23. Juni 2017 von 18 - 23 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

 

Im Rahmen des fünften K1 - Kölner-Innenstadt-Galerien-Rundgangs am 23. Juni 2017:

19 Uhr  Künstlergespräch und Diskussion.

 

Vernissage am Freitag, 23. Juni 2017 ab 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 24.06. - 02.09.2017

 

BRIGHT – ein Adjektiv, das die ausgewählten Arbeiten der vier KünstlerInnen der Sommerausstellung treffend umschreibt: Roger Wardin arbeitet in seinen, an Fotographien und Fotoentwicklung erinnernden, Gemälden malerisch-experimentell und effektvoll mit Licht und Schatten. Die malerische Abstraktion von Landschaft und Raum auf das fragmentarische und zeichenhafte Hell-Dunkel ist charakteristisch für das Werk von Markus Huemer. Die Skulpturen von Ulrike Buhl scheinen aus sich heraus zu strahlen, reflektieren Licht und Helligkeit in ihrer Farbigkeit und Oberfläche, spiegeln diese Effekte ebenso in ihren Formen. Bertram Hasenauer setzt seine Porträts und Landschaften einem alles überstrahlenden Licht aus, darüber werden sie zu Archetypen und artifiziellen Idealen.

 

AUSSTELLUNGSANSICHTEN IN DER GALERIE


MARTIN WEHMER - ZEHN

Neue Bilder aus Peking

 

Zur Vernissage am Samstag, den 29. April 2017 von 12 - 18 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Der Künstler ist anwesend.

Dr. Susanne Kaufmann, Redaktionsleiterin SWR2 Landeskultur BW im Gespräch mit Martin Wehmer um 13 Uhr

 

Preview im Rahmen des Galerierundgangs anlässlich der ART COLOGNE: 24.04. 18-21 Uhr und 28.04. 11-19 Uhr

 

Vernissage am Samstag, 29. April 2017 ab 12 Uhr

Ausstellungsdauer: 29.04. - 10.06.2017

 

AUSSTELLUNGSANSICHTEN IN DER GALERIE


Peer Boehm: WOANDERS IST AUCH SCHÖN (Ausschnitt), 2016, Aquarell, Tusche und Acryl auf Wellpappe, 100 x 150 cm; Roland Schmitz: OCEAN DRIVE (Detail), 2016, Kupfer, 23 x 34 x 27 cm, Unikat, 3 + 2 AP
Peer Boehm: WOANDERS IST AUCH SCHÖN (Ausschnitt), 2016, Aquarell, Tusche und Acryl auf Wellpappe, 100 x 150 cm; Roland Schmitz: OCEAN DRIVE (Detail), 2016, Kupfer, 23 x 34 x 27 cm, Unikat, 3 + 2 AP

REMEMBRANCE - PEER BOEHM   ROLAND SCHMITZ

Malerei und Skulptur

 

Zur Vernissage am Freitag, den 17. März 2017 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

Einführung in die Ausstellung um 19:30 Uhr

 

Vernissage am Freitag, 17. März 2017 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 17.03. - 22.04.2017

 

Die Ausstellung REMEMBRANCE zeigt neue Gemälde und Zeichnungen von PEER BOEHM und Plastiken verschiedener Werkkomplexe von ROLAND SCHMITZ.

Beide Künstler spielen mit der Wahrnehmung des Betrachters: PEER BOEHM arbeitet auf der Grundlage historischer Fotografien. Indem er die von ihm dargestellten Sujets formal stark reduziert und abstrahiert, thematisiert er Erinnerung an Gesehenes und Erlebtes und die damit gelenkte, subjektive Wahrnehmung von Bild und Wirklichkeit und Fragen der Bildrezeption. ROLAND SCHMITZ‘ Skulpturen spielen mit kunsthistorischen Vorbildern. Er denkt in effektvoll plastischen Form- und Wirkungskategorien, die die Auseinandersetzung mit Sinn und Bedeutung einer Plastik beim Betrachter anstoßen. Seine Arbeiten sind subtile Dekonstruktion und Irritation, sind wechselvolles Spiel mit Linie und Volumen und der Dynamik des Raums.

Beide Künstler arbeiten mit Seherwartungen und Vorstellungen von Bild und Objekt, die sie subtil und humorvoll unterlaufen. Dabei haben sie eine jeweils eigenständige und originelle Charakteristik für ihre künstlerische Arbeit gefunden.

ausstellungsansichten in der galerie


Andrea Damp, LEUCHTKÄFER, 2016, Öl und Acryl auf Leinwand, 80 x 100 cm (Ausschnitt); Daniel Sigloch, WIMSEN VI, 2016, C-Print auf Forex, kaschiert, 215 x 120 cm (Ausschnitt)
Andrea Damp, LEUCHTKÄFER, 2016, Öl und Acryl auf Leinwand, 80 x 100 cm (Ausschnitt); Daniel Sigloch, WIMSEN VI, 2016, C-Print auf Forex, kaschiert, 215 x 120 cm (Ausschnitt)

SUPERPOSITION - ANDREA DAMP   DANIEL SIGLOCH

 

Zur Vernissage am Freitag, den 03. Februar 2017 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

Einführung in die Ausstellung um 19:30 Uhr

 

Vernissage am Freitag, 03. Februar 2017 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 03.02. - 11.03.2017

 

In ihrer ersten Ausstellung im Jahr 2017 zeigt GALERIE ANJA KNOESS mit SUPERPOSITION neue Arbeiten von ANDREA DAMP (*1977) und DANIEL SIGLOCH (*1970). Beide Positionen zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Herangehensweise in der Bildentstehung und Motivfindung aus, die zusammengebracht ein spannungsreiches und aufschlussreiches Seherlebnis versprechen.

 

„SUPERPOSITION“ im Allgemeinen als Überlagerungsprinzip gleicher physikalischer Größen verstanden, ist übereinstimmendes Entstehungsprinzip der Werke von ANDREA DAMP und DANIEL SIGLOCH:  Es ist die Verwendung und Überlagerung zahlreicher Ebenen, im wörtlichen wie im übertragenen Sinne. Beide Künstler nutzen die Vielschichtigkeit von Motiven und Ebenen, um außergewöhnliche Bildmomente zu kreieren. Während Andrea Damp in ihren erzählerischen Gemälden mit opulenten malerischen Farbverläufen, organischen, abstrakten und gegenständlichen Bildmotiven spielt, erzeugt Daniel Sigloch die Vielschichtigkeit seiner malerisch verwobenen Motive, in denen er Wegstrecken und Raum, Licht- und Zeitverläufe poetisch verbindet, indem er zahlreiche Fotografien mit- und übereinander komponiert.

ausstellungsansichten in der galerie


art KARLSRUHE 16. - 19. Februar 2017

 

GALERIE ANJA KNOESS zeigt in einer One-Artist-Show neue Arbeiten des chinesischen Malers

 

GUO CHANGLIANG

 

sowie neue Arbeiten von AXEL ANKLAM, PEER BOEHM, ROLAND SCHMITZ und KOEN VERMEULE.

 

Halle 4

dm-Arena

Stand L 01

 

Preview und Vernissage am Mittwoch, den 15. Februar 2017 von 15 - 21 Uhr

 

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag, den 16.02. - Samstag, den 18.02.2016, 12 - 20 Uhr

Sonntag, den 19.02.2016, 11- 19 Uhr

 

http://www.art-karlsruhe.de/de/home/homepage.jsp 

 

!!! WÄHREND UNSERER MESSETEILNAHME IST DIE GALERIE IN KÖLN NUR AM FREITAG, DEN 17.02. UND SAMSTAG, den 18.02.2017 ZU DEN ÜBLICHEN ÖFFNUNGSZEITEN GEÖFFNET !!!

ausstellungsansichten auf der messe


BLITZEIS

Accrochage

 

Zur weihnachtlichen Vernissage am Samstag, den 10. Dezember 2016 von 12 - 16 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Für Gebäck, Glühwein und Punsch ist gesorgt.

Einführung in die Ausstellung um 13:00 Uhr

 

Vernissage am Samstag, 10. Dezember 2016 ab 12 Uhr

Ausstellungsdauer: 10.12.2016 - 28.01.2017

 

ausstellungsansichten in der galerie


Links: Klaus Lomnitzer, O.T., 2016, Aquarell, 42 x 56 cm, Detail; Rechts: Axel Anklam, MOOKA, 2016, Edelstahl, 265 x 125 x 200 cm, Detail
Links: Klaus Lomnitzer, O.T., 2016, Aquarell, 42 x 56 cm, Detail; Rechts: Axel Anklam, MOOKA, 2016, Edelstahl, 265 x 125 x 200 cm, Detail

AXEL ANKLAM - KLAUS LOMNITZER

clime

 

Zur Vernissage am Freitag, den 28. Oktober 2016 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

Einführung in die Ausstellung um 19:30 Uhr

 

Vernissage am Freitag, 28. Oktober 2016 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 28.10. - 03.12.2016

 

Am 17. November 2016, 20 Uhr

KÜNSTLERGESPRÄCH

zwischen AXEL ANKLAM und KLAUS LOMNITZER

ausstellungsansichten in der galerie


Jessica Backhaus, Reality, 2015, 85 x 122cm
Jessica Backhaus, Reality, 2015, 85 x 122cm

JESSICA BACKHAUS

six degrees of freedom

 

Zur Vernissage am Freitag, den 02. September 2016 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstlerin ist anwesend.

Einführung in die Ausstellung um 19:30 Uhr

 

Vernissage am Freitag, 02. September 2016 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 02.09. - 21.10.2016

 

 

Am 06. Oktober 2016, 19:30 Uhr

JESSICA BACKHAUS

im Gespräch mit GABRIELE CONRATH-SCHOLL

Leiterin der Photographischen Sammlung /

SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn

ausstellungsansichten in der galerie


 

POSITIONS BERLIN

Art Fair for Contemporary & Modern Art 15. - 18. September 2016

 

 

GALERIE ANJA KNOESS zeigt Arbeiten von

 

GUO CHANGLIANG

PEER BOEHM

ROLAND SCHMITZ

 

Vernissage: Donnerstag, den 15. September 2016, 18-22 Uhr

 

EG, Stand I.03

 

Öffnungszeiten:

16. - 17.09.2016, 13-20 Uhr

18.09.2016, 11-18 Uhr

 

Adresse: Postbahnhof am Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

 

Link: http://positions.de

ausstellungsansichten auf der messe


TERRA INCOGNITA

JOHANNA K BECKER - CHRISTOFER KOCHS - GABI STREILE - KOEN VERMEULE

 

Zur Vernissage am Freitag, den 24. Juni 2016 von 18 - 23 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

Einführung in die Ausstellung und Gespräch mit den Künstlern um 20 Uhr

 

Vernissage am Freitag, 24. Juni 2016 ab 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 25.06. - 27.08.2016

In der Ausstellung TERRA INCOGNITA zeigt GALERIE ANJA KNOESS subjektiv-künstlerische Bildräume vier neuer Künstlerpositionen. Es sind Bilder zwischen innerer Empfindung und äußerer Erscheinung von Natur, Landschaft und Raum. Die Gemälde von GABI STREILE zeigen in gestisch-kraftvoller Malerei und starken Farben eine wilde ungezügelte, fremd-vertraute Natur. In Flächen und Segmente aufgesplittete leere Landschaften, eine Bühne für seine Protagonisten, beschreiben CHRISTOFER KOCHS Bildräume. KOEN VERMEULEs terra incognita zeigt städtisch geprägte Landschaftsbilder und die von Wassern durchzogene, daran angrenzende Weite. Garantiert noch unerforschtes und nicht kartographiertes Gebiet  sind die surreal anmutenden Landschafts-Miniaturen von JOHANNA K BECKER, die in Kunstharz gegossene Mikrokosmen einer ganz eigenen Art entwickelt.

ausstellungsansichten in der galerie


the solo project

CONTEMPORARY ART FAIR Basel 13. - 18. Juni 2016

 

GALERIE ANJA KNOESS shows works by

 

KINKI TEXAS

 

in an One-Artist-Show. 

 

Vernissage: Monday, the 13th of June 2016 from 3pm - 7pm

 

Opening Hours:

14. - 18.06.2016, 10am – 7pm

 

Address: Dreispitzhalle, Helsinki Strasse 5, Basel/Münchenstein (Dreispitz-Areal)

A shuttle operates between the solo project, Art Basel and Volta 12.

Parking possibilities: Suchfeld and Leimgrube.

Public transportation: Tram No. 11, tram stop Freilager.

 

Link: http://www.the-solo-project.com


JENS HAUSMANN: Kleine Utopie, 2016, Öl auf Leinwand, 80 x 140 cm
JENS HAUSMANN: Kleine Utopie, 2016, Öl auf Leinwand, 80 x 140 cm

JENS HAUSMANN - 

Das geheime Zentrum

 

Zur Vernissage am Freitag, den 29. April 2016 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Einführung in die Ausstellung 19.30 Uhr

Der Künstler ist anwesend.

 

Vernissage am Freitag 29.04.2016 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 29.04. – 18.06.2016

ausstellungsansichten in der galerie


Ausschnitt: REBECCA RAUE: Strukturen erkennen, 2016, 90 x 90 cm, Kohle, Buntstift, Bleistift, Pastell, Collage auf Papier auf Aludibond
Ausschnitt: REBECCA RAUE: Strukturen erkennen, 2016, 90 x 90 cm, Kohle, Buntstift, Bleistift, Pastell, Collage auf Papier auf Aludibond
RECOGNIZING THE THREE MOONS OF WISDOM, 2015, 145 x 175 cm, Mischtechnik auf Leinwand
RECOGNIZING THE THREE MOONS OF WISDOM, 2015, 145 x 175 cm, Mischtechnik auf Leinwand

REBECCA RAUE -

heimat anders denken

 

Zur Vernissage am Samstag, den 12. März 2016 von 15 - 18 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Einführung in die Ausstellung 15.30 Uhr

Die Künstlerin ist anwesend.

 

Vernissage am Samstag 12.03.2016 ab 15 Uhr

Ausstellungsdauer 12.03. – 23.04.2016

Installation in der Kulturkirche St. Gertrud
Installation in der Kulturkirche St. Gertrud

Parallel zur Galerieausstellung:

 

REBECCA RAUE –

ankommen und ablegen

 

Installation in der Kulturkirche St. Getrud, Köln

 

Vernissage: Freitag, 11. März 2016, ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 11.03. - 10.04.2016

 

 

Weitere Infos unter: www.st-agnes.de

„Wie in einem Bassin stehen sie [die Boote] im Hauptraum von St. Gertrud [...]. Schon seit 20 Jahren beschäftigt sich Rebecca Raue mit dem Motiv des Schiffs; in Zeiten, wo tausende Menschen über das Mittelmeer nach Europa fliehen, hat das Motiv besondere Bedeutung gewonnen.“

[Grönert, Max: Installation. Ausstellung in St. Gertrud, In: Kölner Stadt-Anzeiger, 11. März 2016, S. 25]

Ausstellungsansichten in der galerie

Ausstellungsansichten in der Kulturkirche St. Gertrud, Köln


Peter Braunholz: LIQUID ST. MORITZ I, 100 x 150 cm, Archival Pigment Print auf Hahnemühle FA Baryta, Auflage: 3 + 2 AP
Peter Braunholz: LIQUID ST. MORITZ I, 100 x 150 cm, Archival Pigment Print auf Hahnemühle FA Baryta, Auflage: 3 + 2 AP
BIRD'S NEST, 2013, 100 x 150 cm, Archival Pigment Print auf Hahnemühle FA Baryta, Auflage: 5 + 2 AP
BIRD'S NEST, 2013, 100 x 150 cm, Archival Pigment Print auf Hahnemühle FA Baryta, Auflage: 5 + 2 AP

BEYOND -

Von fotografischen Wirklichkeiten

 

Neue Arbeiten von Peter Braunholz

 

Zur Vernissage am Samstag, den 23. Januar 2016 von 15 - 18 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Einführung in die Ausstellung 15.30 Uhr

Der Künstler ist anwesend.

 

 

Ein Künstlergespräch zwischen Peter Braunholz und Gérard Goodrow findet am 25. Februar 2016 um 19 Uhr statt.

 

Vernissage am Samstag 23.01.2016 ab 15 Uhr

Ausstellungsdauer 23.01. – 05.03.2016

Ausstellungsansichten in der galerie


art KARLSRUHE 18. - 21 Februar 2016

 

GALERIE ANJA KNOESS zeigt in einer One-Artist-Show neue Arbeiten des chinesischen Malers

 

GUO CHANGLIANG

 

sowie Skulpturen von AXEL ANKLAM und neue Arbeiten von PEER BOEHM und JENS HAUSMANN.

 

Halle 4

dm-Arena

Stand L 01

 

Preview und Vernissage am Mittwoch, den 17. Februar 2016 von 15 - 21 Uhr

 

Öffnungszeiten:

18. - 20.02.2016, 12 - 20 Uhr

21.02.2016, 11- 19 Uhr

 

http://www.art-karlsruhe.de/de/home/homepage.jsp

ausstellungsansichten auf der messe


 

WEIHNACHTSSTIMMUNG IN DER GALERIE 

 

Zum weihnachtlichen Nikolauspunsch am Samstag, den 05. Dezember 2015 von 12 - 18 Uhr

 

laden wir Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein.

 

Genießen Sie bei einer Tasse Glühwein und leckeren Weihnachtsplätzchen die Ausstellung INTERIOR - EXTERIOR mit Cristina Ohlmer, Marion Eichmann und Stephan Hasslinger.  

 

Passend zur Weihnachtszeit zeigen wir auf einer ausgewählten Wand alle Künstler der Galerie in Petersburger Hängung.

 

Wir freuen uns auf Sie!

ausstellungsansichten in der galerie


INTERIOR - EXTERIOR

MARION EICHMANN - STEPHAN HASSLINGER - CRISTINA OHLMER

 

Zur Vernissage am Freitag, den 30. Oktober 2015 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstler sind anwesend.

Einführung in die Ausstellung 19.30 Uhr

 

 

Vernissage am Freitag 30.10.2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 30.10. – 23.12.2015 

In der programmatischen Ausstellung werden drei künstlerische Positionen gezeigt, die sich mit Interieur und Exterieur in Zeichnung, Collage und Installation beschäftigen. Konsequent und eigenständig in Stilistik und formaler Gestaltung sind die Zeichnungen und Collagen von intimen Innenräumen und Großstadt- und Außenansichten von Marion Eichmann und Cristina Ohlmer. Stephan Hasslinger vermittelt in seinen keramischen Objekten Zitate von Alltagsgegenständen und den Transfer des Äußeren in eine neue Gestalt von charakteristischer Formensprache und künstlerischer Eigenwilligkeit.

Ausstellungsansichten in der galerie


Cristina Ohlmer
Cristina Ohlmer

AN JIA SEA - CRISTINA OHLMER 

 

Wandinstallation von Cristina Ohlmer

 

Seit August 2015


Guo Changliang
Guo Changliang

GUO CHANGLIANG –

Green Series

 

 

Zur Vernissage am Freitag, den 04. September 2015 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Der Künstler ist anwesend.

Einführung in die Ausstellung 19.30 Uhr

 

Vernissage am Freitag 04.09.2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 04.09. – 24.10.2015

 

Guo Changliang (*1981, Shandong) ist ein junger Maler, der aus dem emanzipierten Umgang mit der Tradition seines Heimatlandes einen eigenen Stil entwickelt. Er steht beispielhaft für eine Künstlergeneration, die im hohen Bewusstsein für die technischen und philosophischen Ressourcen der eigenen Geschichte - im Austausch mit der europäisch-amerikanischen und sowjetischen Kultur - eine Moderne herausbildet.

Ausstellungsansichten in der galerie


HEITER BIS WOLKIG - Künstler der Galerie und New Positions

 

JESSICA BACKHAUS - PEER BOEHM - SABINE BEYERLE - PETER BRAUNHOLZ - GUO CHANGLIANG - MARION EICHMANN - ANJA JENSEN - KLAUS LOMNITZER - CRISTINA OHLMER - WERNER POKORNY - DANIEL SIGLOCH - KINKI TEXAS - MARTIN WEHMER - FILIP ZORZOR 

 

Zur Vernissage am Freitag, den 24. Juli 2015 von 19 – 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Einführung in die Ausstellung 19.30 Uhr

 

Vernissage am Freitag 24.07.2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 24.07. - 29.08.2015

Ausstellungsansichten in der galerie


Peer Boehm
Peer Boehm

PEER BOEHM - Daheim ist am schönsten

 

Zur Vernissage am Freitag, den 08. Mai 2015 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Der Künstler ist anwesend.

Einführung in die Ausstellung 19.30 Uhr

 

Vernissage am Freitag 08. Mai 2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 08.05. – 04.07.2015

Ausstellungsansichten in der galerie


JETZT … UND WEITER

Fünf Malerinnen aus Berlin und Freiburg

 

ANDREA DAMP -  SABINE DEHNEL - VIRIGINIA GLASMACHER - REBECCA RAUE - TANJA ROCHELMEYER

 

Zur Vernissage am Freitag, den 13. März 2015 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstlerinnen sind anwesend.

Gespräch mit den Künstlerinnen 19.30 Uhr c. t.

 

Vernissage am Freitag 13.03.2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 13.03. – 02.05.2015

Ausstellungsansichten in der galerie


art KARLSRUHE 05. - 08. März 2015

 

GALERIE ANJA KNOESS zeigt in einer One-Artist-Show neue Arbeiten des chinesischen Künstlers

 

GUO CHANGLIANG

 

Halle 4

dm-Arena

Stand L 01

Ausstellungsansichten auf der messe


JETZT

Fünf Maler und ein Bildhauer: konstruktive Bild-Räume im Dialog

 

JENS HAUSMANN - MARKUS HUEMER - JAN MUCHE - MATTHIAS MORAVEK - ROGER WARDIN - AXEL ANKLAM

 

Zur Vernissage am Freitag, den 30. Januar 2015 von 19 - 21 Uhr

 

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstlerinnen sind anwesend.

Gespräch mit den Künstlern 19.30 Uhr 

 

Vernissage am Freitag 30.01.2015 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer 30.01. – 07.03.2015

vernissage und ausstellungsansichten