KOEN VERMEULE

Es sind die flüchtigen und alltäglichen Momente des Lebens, die Koen Vermeule (*1965, Goes/NLD) in seinen Stadt- und Landschaftsbildern festhält. 

Sie zeigen Bilder angehaltener Zeit, die sowohl im Motiv des städtischen Umfelds als auch in menschenleeren Landschaften Ruhe und Stille ausstrahlen. Er zeigt Menschengruppen oder Einzelfiguren im Gegenlicht und als tiefschwarz gefüllte Kontur. Diese Personen scheinen ganz bei sich und vollständig in ihr Tun versunken zu sein. Sie vermitteln einen zeitgenössischen Ausdruck von Einsamkeit oder Rückzug im Ambiente unserer Großstädte. Den architektonischen Rahmen bilden häufig städtische Gebäudesstrukturen. Kompositorische Akzente setzt Koen Vermeule mit Konturen, Spiegelung und Lichtreflektion sowie Schatten und stark ausgearbeiteten Kontrasten.   

 

It is the fleeting and everyday moments of life that Koen Vermeule (*1965, Goes/NLD) captures in his cityscapes and landscapes. 

They show images of stopped time that radiate calm and silence, both in the motif of the urban environment and in deserted landscapes. He shows groups of people or single figures in backlight and as deep black filled contours. These people seem to be completely with themselves and completely absorbed in what they are doing. They convey a contemporary expression of loneliness or retreat in the ambience of our big cities. The architectural framework is often formed by urban building structures. Koen Vermeule sets compositional accents with contours, reflection and light reflection as well as shadows and strongly elaborated contrasts.  

Leinwände

Gouachen