gabi streile

Gabi Streile zeigt in ihrer typischen kraftvoll gestischen Malerei reale, geografischen Landschaften als subjektiv-künstlerische Bildräume. Es ist der heimatliche Schwarzwald, dessen tiefe, verwunschene Seen wie auch der Blick ins benachbarte liebliche Rheintal den sie einfängt und im Atelier effektvoll mit Gespür für Raum, Natur und Landschaft inszeniert.

Gabi Streile löst sich nie vollständig vom Gegenständlichen abstrahiert ihre expressionistisch anmutenden Landschaften durch ihre gestisch bestimmte Malweise. Hauptsächlich über den Komplementärkontrast von Rot- und Grüntönen gebildet, sind es Bilder zwischen innerer Empfindung und äußerer Erscheinung. Der pastose Farbauftrag, der gestische Duktus ihres Pinsels und die Palette an intensiv leuchtenden Farben verbinden sich in ihrem Werk zu einem intensiven Seherlebnis, das beim Betrachter einen Eindruck von Spontanität und Kraft hinterlässt und den dargestellten Ort fühlbar werden lässt: Die Bilder erfassen und konservieren einen aktuellen Zustand des Bildgegenstandes, und transportieren so die im Zuge dessen erlebte Stimmung als Ausdruck von abstrahiertem Gefühl.

 

Gabi Streile shows in her typical powerful gestural painting real, geographical landscapes as subjective-artistic pictorial spaces. It is the native Black Forest, whose deep, enchanted lakes as well as the view into the neighbouring lovely Rhine Valley which she captures and effectively stages in her studio with a feeling for space, nature and landscape.

Gabi Streile never completely detaches herself from the representational, abstracts her expressionistic-looking landscapes through her gestural painting style. Mainly formed by the complementary contrast of red and green tones, they are pictures between inner feeling and outer appearance. The pasty application of paint, the gestural style of her brush and the palette of intensely luminous colours combine in her work to create an intense visual experience that leaves the viewer with an impression of spontaneity and strength and makes the place depicted tangible: The pictures capture and conserve a current state of the pictorial object, thus conveying the mood experienced in the process as an expression of abstract feeling.